Seven Nachrichten

Im Mai eröffnete Dalmia Seven eine neue Feuerfestlinie im Produktionswerk in Katni, Madhya Pradesh in Indien ein. Die neue Produktionslinie ist die erste ihrer Art in Indien und für die Herstellung einer Reihe monolithischer Produkte ausgestattet. Die Linie basiert auf aktuellstem Know-How und modernsten Fertigungsanlagen, die kürzere und exaktere Produktionszyklen ermöglichen und den Kunden den Vorteil bieten, die neuesten Feuerfestmaterialien rasch und präzise zu erhalten.

 

Die neue Produktionslinie im Werk Katni erhöht die Gesamtkapazität des Werks auf 45.000 Tonnen pro Jahr erhöht und steht bereit, die wachsende Nachfrage der Produzenten auf den heimischen Märkten zu befriedigen. Die Fertigung ist mit einem hochmodernen Beschickungs- und Mischkreislauf ausgestattet, der von einer zentralen Verarbeitungssoftware gesteuert wird und bis zu 50 Tonnen pro Schicht liefern kann.

 

Sameer Nagpal, Vorsitzender von Dalmia Seven, erklärte am Tag der Eröffnung: „Indien ist heute der zweitgrößte Stahlproduzent der Welt. Die neue Linie wurde eingerichtet, um der steigenden Nachfrage der Stahlindustrie gerecht zu werden. In Übereinstimmung mit der Regierungsmission „Make in India“ wird uns diese Erweiterung dabei helfen, High-End-Produkte zu ersetzen, die derzeit immer noch aus Europa importiert werden. “

 

Erik Zobec, CEO von Seven Refractories, kommentierte die Zusammenarbeit zwischen der Dalmia Bharat Group und Seven Refractories wie folgt: „Unsere Zusammenarbeit wächst Tag für Tag. Dalmia Seven hat über zwei Jahre hinweg konsequent in Technologie und in den Aufbau eines erstklassigen Fertigungssystems investiert, um den Kunden einen innovativen und zuverlässigen Partner für Feuerfestprodukte direkt vor der Haustür zu bieten. “

 

Diese Erweiterung wird dazu beitragen, den Kunden hochmoderne Feuerfestprodukte zu liefern und dabei höchste Standards in Bezug auf Technologie und Qualität zu gewährleisten.

 

CATEGORIES
ARCHIVES