Zwei neue Broschüren für Gießereien

Seit Jahrtausenden nutzt die Menschheit Schmelz- und Gießverfahren, um verschiedensten Metallen die gewünschten Formen und Eigenschaften zu verleiten. Seit den frühesten Gusswerkstätten ist es die optimale Konstruktion und Operation einer Gießerei unabdingbar, um die gewünschten Endprodukte herzustellen.

“Heute ist die Automobilindustrie bei weitem der wichtigste und größte Abnehmer”, erklärt Erik Zobec, CEO von Seven Refractories. “Aber nicht nur für die Automobilindustrie, sondern ganz allgemein streben moderne Gießereien danach, größere Effizienz und Flexibilität bei gleichzeitiger Reduktion von Emissionen zu erzielen. Das deckt sich ausgezeichnet mit dem Engagement von Seven für die Umwelt.”

Die beiden neuen Broschüren “Moderne technische Vision der Eisen-Gießerei” und “Moderne technische Vision der Nicht-Eisen-Industrie” diskutieren die wichtigsten Aspekte von Feuerfestmaterialien in Gießereien.

Seven Refractories bietet ein komplettes Spektrum an Feuerfestmateralien für Gießereien an. Unter den verschiedenen Produkten für diesen Anwendungsbereich sind insbesondere zementfreie Feuerfestmaterialien mit chemischer Bindung unverzichtbar für besonders herausfordernde Installationen. Dies sind insbesondere monolithische Produkte mit nicht-hydraulischer Bindung, die höhere Gaspermeabilität und damit kürzere Trockenphasen zulassen.

Zusätzlich zur Entwicklung und Produktion von modernen Feuerfestmaterialien bietet Seven Refractories seinen Kunden auch umfassendes Projektmanagement von der Planungsphase bis hin zur finalen Evaluierung.