Seven Nachrichten

Im Frühsommer hat Seven Refractories Russia ein hochkomplexes Reparaturprojekt für NLMK erfolgreich in Angriff genommen. Am Hochofen Nummer 7 wurden mehrere Reparaturen umgesetzt: der Zwischenstapels, eine neue Gasrohrauskleidung und der Zyklons.

 

„Seven Refractories wurde aus mehreren Gründen für die Ausführung des Projekts ausgewählt: Wir können die erforderlichen Materialien liefern und verfügen in allen Bereichen über die erforderlichen Installations- und Projektmanagementfähigkeiten“, erklärt Denis Smirnov, General Manager von Seven Refractories Russland.

 

Insgesamt wurden mehr als 450 Tonnen feuerfeste Materialien verwendet und mit Spritz-, Spritzguss- und Vergussmethoden aufgebracht, um alle Bereiche ausreichend zu reparieren. Um die Reparaturarbeiten zu ermöglichen, hat NLMK spezielle Engineering-Systeme entwickelt, um CO aus den Arbeitsbereichen zu entfernen. „Dies war eine komplizierte Zusammenarbeit und zeigt, wie viel Vertrauen in Seven Refractories als Zulieferer gesetzt wurde“, kommentiert Smirnov weiter.

 

„Das russische Team sowie unser Partner Refracon Installations können auf jeden Fall sehr stolz auf diese Leistung sein“, fasst Roman Cheglov, Vice President Sales and Technique bei der Seven Refractories-Gruppe, zusammen.

CATEGORIES
ARCHIVES